Zur Werkzeugleiste springen

Eine logische Verschwörungstheorie zum Coronavirus oder nicht?!đŸ€”đŸ€”đŸ€”

WĂ€hrend der Grippewelle vor zwei Jahren

sind zigtausende Menschen gestorben –

aber niemand hĂ€tte sich getraut die gesamte Globale Wirtschaft in eine so tiefe Krise zu stĂŒrzen, wie es jetzt gerade geschieht.

DrÀngt sich da nicht der Gedanke auf,

dass hinter den massiven Maßnahmen zur EindĂ€mmung des Coronavirus etwas

ganz anderes steckt?

Die Welt sitzt in der Schuldenfalle und die Verantwortlichen haben erkannt, dass eine WĂ€hrungsreform zur Entschuldung der Staatsfinanzen unausweichlich ist!!

Außerdem möchte man das Bargeld abschaffen – alles möglichst auf

Kosten der BĂŒrgerInnen!

Aber wie soll man dies bewerkstelligen,

ohne dass es zu Demonstrationen

oder gar Revolutionen kommt?

Wie kann man den Shutdown der

gesamten Wirtschaft rechtfertigen?  

Indem man aus einem gewöhnlichen Virus etwas Gewaltiges, Ungeheuerliches macht?đŸ€”

Anstelle eines Weltkrieges, der die Wirtschaft in die Krise stĂŒrzt, nutzt man ein globales Virus, bei dem Politiker ihre HĂ€nde in Unschuld waschen und fĂŒr sich in Anspruch nehmen können, die Leben zahlloser BĂŒrgerInnen gerettet zu haben.

Mit Angst vor Ansteckung kann man die Menschen zu Hause einsperren und daran hindern, auf die Straße zu gehen – ohne dass sich Politiker dem Vorwurf aussetzen sie wĂŒrden die Demokratierechte einschrĂ€nken.

Am Ende wird jeder einsehen, dass am Kollaps der Wirtschaft und der Vernichtung von Vermögen weder die jahrelange Schuldenpolitik noch die UnfÀhigkeit der Verantwortlichen schuldig sind, sondern dass es einzig und allein das Virus war.

Beispiel Italien: das Land wĂ€re durch Überschuldung und Misswirtschaft lĂ€ngst pleite… Aber nun kann man durch drakonische Maßnahmen der Wirschaft den Todesstoß versetzen – und dem Coronavirus den Schwarzen Peter zuschieben.

Die Menschen werden die ohnehin notwendige WÀhrungsreform akzeptieren, ebenso wie den Verlust ihrer Vermögen, des Bargeldes und ihrer freiheitlichen Rechte.

Denn die BĂŒrgerInnen sollen dankbar sein,

weil sie ihr Überleben dem konsequenten Handeln der Politiker verdanken!

Am Ende wird dieses neuartige Virus zalreiche Menschenleben weltweit gefordert haben – vermutlich sogar mehr als bei der Grippewelle vor zwei Jahren.

Die Menscheit aber wird dieses Virus ĂŒberstehen wie in all den Jahren zuvor.

Die wirtschaftlichen VerhÀltnisse hingegen werden sich grundlegend verÀndert haben.

Parallel dazu !!!!

Es ist etwas los! WĂ€hrend die Medien uns mit dem Corona Virus „am Unterhalten“ sind, landen gerade 40.000 US-SpezialkrĂ€fte in

der gesamten EU.

WĂ€hrend Schlagzeilen, Shows und soziale Medien in Italien jetzt mit dem globalen Coronavirus-Thema ĂŒberflutet sind, werden derzeit 20.000 US-Soldaten auf bis zu 7 europĂ€ischen FlughĂ€fen stationiert und

10.000 weitere US-Truppen in Europa und 7.000 andere Truppen aus verschiedenen EuropĂ€ischen LĂ€ndern hinzugefĂŒgt.

Zu welchen Zwecken kamen insgesamt 37.000 bis an die ZĂ€hne bewaffnete US-Soldaten ???

Sie sind gekommen, um sich selbst zu stationieren oder sich mit den Worten hochrangiger US-Offiziere auf europĂ€ischem Territorium zu „verbreiten“, um mit der MilitĂ€rĂŒbung „European 20“ zu beginnen,

die im April beginnen und im Juli enden soll !!

Wurden die BĂŒrger darĂŒber informiert, worum es geht?  Offensichtlich nicht!

Europe Defender 20 ist eine Übung, die von der US-Regierung in Zusammenarbeit mit der NATO entwickelt wurde, um die Strategien zu „testen“, die die USA und Europa im Falle eines hypothetischen Krieges anwenden werden.

 Bedrohung von wem???

Anscheinend ist die einzige „hypothetische Bedrohung“ fĂŒr Amerika Russland

(ein VerbĂŒndeter Chinas), mit dem es

lĂ€ngst freiwillig große Spannungen

erzeugt hat.

Aber lassen Sie uns das analysieren.  ZusĂ€tzlich zu 37.000 MilitĂ€rangehörigen werden 14.000 MilitĂ€rfahrzeuge (dh Panzer, Hubschrauber usw.) fĂŒr diese Übung importiert, und zwar im VerhĂ€ltnis zu so viel Munition.  

 Laut US-Offizieren sind diese Soldaten völlig gesund und daher völlig immun gegen das „Coronavirus“.

 – Warum wurde beschlossen, diese Übung an einem geografischen Ort durchzufĂŒhren, der einen hypothetischen Konflikt mit Russland darstellen wĂŒrde, und nicht in anderen Bereichen, die andere Horizonte betrachten?

Russland hat eine Reihe von Fragen zu diesen Übungen aufgeworfen, auf die es keine Antwort erhalten hat und auf dieser Grundlage bereits erklĂ€rt, dass es seine militĂ€rische Position innerhalb seiner Grenzen beibehalten wird.

China, ein VerbĂŒndeter Russlands, hat vor einigen Monaten einen Vertrag mit Italien unterzeichnet (der Vertrag regelte die Handelsbeziehungen im Mittelmeerraum, und Italien wĂŒrde aufgrund seiner strategischen Position neben China stehen, selbst wenn die EU dies verbietet), damit die Handelsbeziehungen fest werden und  wichtiger zwischen Italien und China.

Schon durch die Unterzeichnung des Vertrags ist die Macht Amerikas ĂŒber Italien viel geringer, aber nicht unbedeutend.

NatĂŒrlich gibt es ab dem Moment des BĂŒndnisses zwischen China und Italien eine Explosion des Koronavirus, die Italien und China am meisten zu zerstören und zu

lÀhmen beginnt.

Aber wie Roosevelt schon sagte:

„In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas passiert, dann ist es sicherlich geplant.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar